Gotteshand Essenz Nahrungsergänzungsmittel
Gotteshand Essenz Nahrungsergänzungsmittel

Gotteshand Essenz Nahrungsergänzungsmittel

Normaler Preis €14,90
Stückpreis  pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

(Achillea Millefolium)

(Schafgarbe, Heil aller Schäden, Balsamgarbe, Blutkraut, Fasankraut, Feldgarbe, Frauendank, Teekraut, Rippenkraut)

Verzehrsempfehlung: 2x täglich 15 Tropfen mit etwas Wasser einnehmen. Empfohlene Tagesdosis nicht überschreiten.
In 15 Tropfen sind 50 Milligramm Gotteshand-Extrakt enthalten.
Rezeptur: Alkoholauszug mit 1000ml Korn 38% vol und 67 Gramm getrocknetes Gotteshand-Kraut.

Herkunft: Korn Österreich, Schafgarbe Kärnten.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche, gesunde Ernährung. Schwangere und Menschen in ärztlicher Behandlung sollten das Produkt nur unter therapeutischem Rat einnehmen.

Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.
Vor Wärme geschützt und trocken lagern.

Inhalt 50ml Alkoholgehalt: 38% vol

Feinstoffliche Wirkung: Die Gotteshand kann Menschen mit emotionalen Wunden auch vorbeugend helfen. Wenn widrige Umstände oder schädliche Einflüsse jeder Art vorhanden sind, bildet die Scharfgabe einen Schutzmantel aus Licht“, der abschirmt und so sicher machen kann. Die Essenz ist auch geeignet für Menschen in Heilberufen, damit sie sich besser distanzieren und vor Energien schützen können.

Zu unserer Namensgebung: Laut einer Sage aus Irland war die Schafgarbe die erste Pflanze, die Jesus als Kind gepflückt hat und hat daher diesen Namen bekommen.

Die Gotteshand beinhaltet alle 12 Schüssler-Salze, deshalb ist die Bandbreite der Wirkungen sehr groß.

TCM: Die thermische Wirkung ist neutral, die zugeordneten Organe sind Leber, Milz und Blase. Schafgarbe nährt die Milz und löst Leberstagnationen. Sie trocknet Schleim, Feuchtigkeit und bewegt das Blut. Die Gebärmutter wird angeregt. Man verwendet sie bei Gallenblasenentzündungen, bei Verdauungsproblemen, bei Migräne, Kopfschmerzen, Schwindelgefühlen und Gastritis.

Interessantes: Wo sich die Gotteshand im Garten ansiedelt, sollte sich der Gärtner freuen, denn sie verleiht den Nachbarpflanzen größere Widerstandsfähigkeit und        verstärkt ihren Duft.